Ivory lake 1 Ivory Lake ist ein kleines beschauliches Städchen in British Columbia. Umgeben von dichten Wäldern und an dem Ufer eines malerischen Sees gelegen. Die Stadt Vancouver umgeben von den Rocky Mountains und dem Pazifik ist nur einen Katzensprung entfernt. Hier tobt das Großstadtleben, das Nightlife und auch die Universität darf nicht fehlen.Hauche der Stadt Leben ein und werde ein Teil von uns!

#31

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 20.09.2011 21:44
von Darren Berrecloth • 40 Beiträge

Er nickte und wählte schon die Nummer des Pizzalieferanten. Da lehnte sie sich an sein Auto und blinzelte ihn an. Er sah sie an und sie war einfach umwerfend.
Der Pizzaservice meldete sich. "Wer?" Er war so abgelenkt, dass er kurz vergessen hatte, wen er angerufen hatte und was er eigentlich bestellen wollte. "Pizza?... Oh ja...." Schnell gab er die Bestellung und die Adresse durch, aber ließ sie dabei keinen Moment aus den Augen. Er klappte sein Handy zu und ließ das Handy wieder in seine Hosentasche gleiten. "15 bis 20 Minuten.", sagte er und war so frei und hatte noch eine Flasche Rotwein dazu bestellt.
Er stellte sich neben sie und lehnte sich ebenfalls an sein Auto.
"Und sonst? Wie geht es dir sonst?"


nach oben springen

#32

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 20.09.2011 21:50
von Leticia Ortiz • 51 Beiträge

Sie musste leicht lachen als er so durch den Wind war und sie wollte gar nicht wissen was sich der Pizzaservice da denken musste.^^ Betrachtete ihn die ganze Zeit und legte den Kopf leicht schräg. Sie konnte nicht aufhören ihn anzusehen, zu sehr nahm er sie immer wieder in seinen Bann. "Prima. Sonst geht es mir gut und ehrlich jetzt wo du ich weiß das du auch hier wohnst gleich noch viel besser. Und wie geht es dir? Hast du dich schon gut eingelebt?" Sie war sehr gern in seiner Nähe. Sie fühlte sich wohl und wenn sie zusammen waren ging es ihr wirklich gut.






nach oben springen

#33

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 20.09.2011 22:01
von Darren Berrecloth • 40 Beiträge

Na ja, einleben konnte man es nicht nennen. Eher ein frustrierter und wütender Rückzug nach Ivory. Aber er wollte gerade diesen herrlichen Moment nicht zerstören. Es war schön. Es tat auch ihn gut, sie hier wieder getroffen zu haben. Erst jetzt begann er ein Auge für die Umgebung zu bekommen. Die Sonne bereitete sich aufs Untergehen vor, aber schien noch hell am Himmel, aber stand nicht mehr so hoch. Es war warm und kein Wind ging. Und er war hier mit ihr. Er spürte deutlich ihre Nähe. Er wollte sie gerne berühren und stieß rein zufällig mit seinen Arm gegen ihren.
"Ja, so langsam finde ich mir hier zurecht. Die Ruhe tut mir gut." Das war es hier. Verdammt ruhig. Aber genau das was er brauchte um wieder runter zu kommen. "Und dich hier zu treffen ist echt ein Bonus."


nach oben springen

#34

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 20.09.2011 22:15
von Leticia Ortiz • 51 Beiträge

Sie hatte sich bis jetzt nirgends blicken lassen wirklich, außer mal kurz auf dieser Stadtversammlung, aber genau wegen solchen Fragen, warum es sie hierher verschlagen hat wollte sie aus dem Weg gehen. Aber es war ihr auch klar das sie das nicht auf Ewig umgehen konnte. Doch sie genoss jetzt einfach diesen schönen langsam zu ende gehenden Tag und es war auch genau die Ruhe die es hier gab die sie gebraucht hat und immer noch braucht. "Ich weiß was du meinst mit der Ruhe" entgegnete sie sanft und schmunzelte leicht als sie seinen Arm spürte. Dreht leicht den Kopf zu ihm und lächelt. Für diesen einen Moment war ihre Welt perfekt, perfekt weil er bei ihr war.






nach oben springen

#35

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 20.09.2011 22:23
von Darren Berrecloth • 40 Beiträge

Stadtversammlung. Von seinen Nachbarn, die er eigentlich so gut es ging versuchte zu meiden, hatten ihn davon erzählt. Er wollte eigentlich für sich bleiben und sobald die Saison wieder losging, der Stadt den Rücken kehren. Zurück nach L.A. gehen. Aber plötzlich wollte er garnicht mehr so schnell zurück. Was hieß denn zurück. Im Grunde war er Kanadier. Nur nach Californien gegangen. Aber plötzlich gab es einen Grund zu bleiben.
Sie gab ihm zu verstehen, dass sie seiner Meinung war und wendete sich ihm zu. Dabei kam sie ihm näher. Er erwiederte den Blick und plötzlich konnte er nicht mehr innehalten. Nur zu genau erinnerte er sich an ihre vollen, weichen Lippen. Wie diese auf seinen lagen.
Und schon beugte er sich zu ihr und küsste sie sanft und vorsichtig. Gab ihr somit Zeit, darauf zu reagieren. Egal in welche Richtung. Schließlich war eine lange Zeit vergangen und wer weiß ob es nicht einen neuen Mann in ihren Leben gab.


nach oben springen

#36

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 20.09.2011 22:35
von Leticia Ortiz • 51 Beiträge

Er hatte da nicht wirklich was verpasst und an diesem Tag war sie auch nicht gut drauf und war deswegen auch nicht lange anwesend da, obwohl sie ein paar nette Gesichter gesehen hatte musste sie zugeben. Sie wusste nicht wie sie es weg stecken würde wenn er plötzlich einfach wieder verschwinden würde. Weg aus der Stadt oder sogar aus ihrem Leben. Sie wollte sich dieses Gefühl nicht weiter vorstellen, denn sowas in der Art hatte sie quasi erst durch machen müssen. Spürte dann plötzlich seine weichen Lippen auf ihren. Schloss ihre Augen und legte eine Hand an seine Wange um ihm zu zeigen das sie es genauso wollte wie er und es keinen anderen Mann in ihrem Leben gab. Sie hatte die ganze Zeit gewartet, auf was wusste sie nicht genau vielleicht genau auf diesen Moment hier.






nach oben springen

#37

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 20.09.2011 22:44
von Darren Berrecloth • 40 Beiträge

Sein Herz schlug schneller als er merkte, dass sie ihn nicht wegstoßen würde. Sie erwiederte seinen Kuss. Er fühlte ihre zarte Hand an seine Wange und das war mehr Bestätigung als er brauchte.
Sein Kuss wurder intensiver und fordernder. Er legte seine Hand an ihre Taille und drückte sie an sich. Ihr Körper schmiegte sich an seinem. Deutlich fühlte er ihre wärme durch die Kleidung. Sie schmeckte ein wenig nach Öl, aber das störte ihn nicht. Eher im Gegenteil. Öl gehörte einfach zu ihr.
Sanft öffnete er mit seiner Zunge ihre Lippen und suchte nach ihrer. Umspielte sie und neckte sie. Er vergaß völlig wo er war. Für ihn gab es nur sie und diesen Augenblick.
Er hörte noch nicht mal wie ein Auto die Einfahrt hochfuhr und zum stehen kam. Ignorierte das jemand ausstieg. Am Rande nahm er ein Räuspern wahr. Dann tippte ihn jemand auf die Schulter und hörte klar und deutlich zwei Wörter: -Pizza- und -Wein-. Sofort ließ er sie los, grinste spitzbübisch und wendete sich dem Störenfried zu. Zog schnell aus seiner hinteren Hosentasche eine Geldbörse und bezahlte den Pizzalieferanten.
Nahm alles entgegen. Grinsend und sich seinen Teil denkend verschwand der Pizzaboy so schnell, wie er gekommen war.
"Essen ist fertig.", sagte er lachend. "Wo speisen wir?"


zuletzt bearbeitet 20.09.2011 22:44 | nach oben springen

#38

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 20.09.2011 23:14
von Damian Sean Webster • 804 Beiträge

*kommt mit Kayla über der Schulter hier an und sieht Letty mit einen Jungen Man da sitzen*
Lasst euch nicht stören ich will nur mal ins Büro
*grinst beide an und sreht sich so das Kayla auch mal winken kann^^*
*schleppt sie dann auch schon rein in die Werkstatt und in sein Büro*



nach oben springen

#39

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 20.09.2011 23:22
von Kayla Sheldon • 723 Beiträge

*kommmt mit dami hier an und winkt mal brav zu Letty und dem jungen Mann*
*Letty mußte wohl denken das sie nicht laufen kann oder so^^*
*bevor sie aber mal hallo sagen kann wird sie auch schon reingetragen*



nach oben springen

#40

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 21.09.2011 09:21
von Leticia Ortiz • 51 Beiträge

Sie lies sich ganz in den Kuss hinein sinken und erst jetzt wurde ihr klar wie sehr sie ihn eigentlich wirklich vermisst hat. Sie beantwortete seinen fordernden Lippen ebenso und gab ihm ihre Zunge spielerisch. Ihre Arme legte sie instinktief um seinen Hals und schmiegte ihren Körper eng an seinen. Sie ihn jetzt wahrscheinlich noch mehr beschmutze mmit Öl und Dreck, aber daran verschwendete sie gerade keinen Gedanken zu sehr lies sie sich fallen. Bei ihm konnte sie es komischer Weise, bei ihm ging alles wie von selbst.
Sie nahm nichts mehr um sich herum war, nur noch ihn und seine Berührungen, sie wurde erst durch ein Räuspern aus ihrer Welt mit ihm gerissen. Lies ihn los und ging einen Schritt zur Seite, damit er das mit dem Pizzaboy klären konnte. Sie lächelte diesen auch leicht verlegen an und sah dann auch schon das Auto vom Chef kommen. Sie war ein bisschen erleichtert das er sie nicht beim knutschen erwischte, sondern der Pizzalieferant schneller war.
Sie sah das er nicht allein war und winkte beiden zu und doch war es ihr kurzzeitig ein bisschen unwohl, aber als sie die Worte der beiden hört viel ihr ein Stein vom Herzen. "Okay ihr beiden, wir sind auch total brav." Scherzte sie und die beiden verschwanden auch schon in der Werkstatt ins Büro. Doch das war eigentlich der Raum wo sie mit Darren hinwollte zum essen. Überlegte kurz und schnappte sich dann einen Werkzeugwagen und räumte die Oberfläche leer, damit sie die Pizzen und den Wein darauf stellen konnten. In einer Ecke versteckt fand sie sogar zwei alte Klappstühle. Es war zwar nicht das was mein ein perfektes Dinner nennen konnte, aber das tats auch. Und sie hätte es auch irgendwo gar nicht anders haben wollen. Unterm freien Himmel in der Umgebung einer Werkstatt, mit Pizza und Wein und mit IHM. Sie lächelte ihn an. "So wollen wir mal hoffen das uns das alles aushält und keiner von uns in sich zusammenkracht" Sie setzte sich auf einen der Stühle. Sie hatte sie nicht gegenüber gestellte, sondern nebeneinander. Sie wollte sich nicht so weit weg von ihm setzen sondern in seiner Nähe sein.






nach oben springen

#41

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 21.09.2011 17:35
von Darren Berrecloth • 40 Beiträge

Weiter sah er Letty grinsend an. Doch da bot sich ihm ein wirklich lustiges Bild. Ein Mann kam die Einfahrt hoch mit einem hübschen Mädel, dass er über die Schuler geworfen hatte. Es war unverkennbar, dass die beiden zusammen gehörten. Der Mann sagte, dass er nur mal kurz ins Büro wollte und drehte sich so, dass das Mädel, welches über seiner Schulter hing, brav winken konnte^^.
Er nickte ihnen grinsend zu und musste sich ein lachen verkneifen. Letty erwähnte noch, dass sie brav sein würden. Fragt sich nur wie lange, dachte er. Vor allem wenn er an die letzte Begegnung dachte. Sie waren sich über den Weg gelaufen und kannten sich eigentlich überhaupt nicht. Dennoch war das eine unvergessliche Nacht gewesen. Das verliebte Pärchen verschwand in die Werkstatt. Er sah ihnen nach. Letty räumte derweil einen Werkzeugwagen ab und stellte zwei Klappstühle nebeneinander. Er legte die Pizzaschachtel ab. Es war eine Familienschachtel und öffnete diese.
"Ich wusste nicht worauf du lust hast und habe darum alles bestellt was mir einfiel.", er deutete mit einer Handbewegung auf die Pizza, die übersäht mit war mit Salami, Thunfisch, Champignons, Garnelen, Spinat, Schinken, etc.
Wenn er Gedankenlesen könnte, würde er ihr zustimmen... ein perfektes Dinner sah anders aus. Aber er fand es toll, dass sie so unkompliziert war und das beste aus der Situation machte. Außerdem fand er es gerade sehr angenehm mit ihr hier alleine zu sitzen, bei Sonnenuntergang.
Da fiel ihm noch was auf. Der Wein.... dann mussten sie halt aus der Flasche trinken... ein wenig Assi, aber auch irgendwie lustig. Vor allem, weil er sich einen Schraubenziehen schnappte und den Korken damit einfach rein drückte. Er hielt lachend die Flasche. "So! Jetzt fehlt nur noch ein Basketball und ich komme mir vor wie in der High School.".
Da fiel ihm was ein. Er schnappte sich einen von den Öl verschmierten Lappen und legte diesen über seinen Arm. Verbeugte sich kurz vor ihr und zeigte ihr die Weinflasche. "Den billigsten Fusel, den ich in Ivory finden konnte. Ist Madame damit zufrieden?"


zuletzt bearbeitet 21.09.2011 17:38 | nach oben springen

#42

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 21.09.2011 18:48
von Leticia Ortiz • 51 Beiträge

"Das war mein Chef und seine Freundin und ja er schleppt sie seit Tagen irgendwie so rum" Sie lachte und schüttelte den Kopf doch fand sie die Beiden auch süß wie sie miteinander umgehen. "So will ich aber mal nich enden" Scherzte sie noch und zwinkerte Darren zu.
Das was zwischen ihnen beiden passiert ist, war schon verrückt und dennoch konnte sie es nicht einfach als nur eine Nacht abstempeln. Immer wieder schlich er sich in ihre Gedanken und auch die Erinnerung an diese wunderschöne Nacht.
"Ich esse so ziemlich alles, auch wenn ich ehrlich sagen muss das das hier eine bunte Mischung ist." Sie war nicht wählerisch noch nie und würde es wohl auch nie werden und so schnappte sie sich ein Stück und biss herzhaft hinein. Sie hatte solchen Hunger das sie nicht anders konnte.
Sie nickte ihm grinsend zu und sprach mit vollem Mund. "Da geb ich dir recht da fehlt echt nicht mehr viel dazu und wir machen eine Zeitreise".
Als er das mit dem Lappen und den Wein machte konnte sie nicht mehr vor lachen, vorallem nicht noch bei diesen Worten dazu. Sie setzte sich gerade hin und hob wie eine feine Dame den Kopf. "Aber sicher der Herr und jetzt geben sie mir die Falsche damit ich den billigen Fusel kosten kann".






nach oben springen

#43

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 21.09.2011 19:28
von Darren Berrecloth • 40 Beiträge

Sie lachte herzhaft und es war ein ansteckendes lachen. Er stimmt mit ein und gab ihr die Flasche. Dann setzte er sich neben sie. Der Stuhl quitschte verdächtig.
"Ooookay! Ich habe zwar in letzter Zeit nicht auf meine Ernährung geachtet, aber das es soo schlimm ist, hätte ich jetzt nicht gedacht." Er lächelte und griff ebenfalls nach einem Stück. Er biss ab und sah zu wie sie aus der Flasche trank. Es war echt ein schräges Date. Aber sehr zwanglos. Er hatte damals die Befürchtung gehabt, dass das nächste treffen mit ihr verklemmt war. Angespannt, aber nichts war davon zu merken. Es war das Gegenteil eingetroffen. Es war herrlich zwanglos. Sie alberten und scherzten.
"Hmm, die Pizza schmeckt wirklich spitze." Ivory eröffente immer weitere Überraschungen. Aber die Beste war noch imme Letty. Nachdem er sein erstes Stück verdrückt hatte, trank er ebenfalls einen Zug aus der Flasche.
"Dein Chef ist wirklich ein netter Kerl. Er hat mir mein Haus vermittelt. Ist eingesprungen weil der eigentliche Makler gerade nicht anwesend war.", erklärte er. Aber das er der Besitzer der Werkstatt war, damit hatte er nun nicht gerechnet.
"Fährst eigentlich noch immer Autorennen?", dass illegale verschwieg er natürlich. Er wusste ja nicht, ob Damien es wusste.


nach oben springen

#44

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 21.09.2011 19:53
von Leticia Ortiz • 51 Beiträge

Sie lies langsam die Flasche sinken als sie das Quietschen seines Stuhles hörte und sie rechnete mit dem Schlimmsten, aber zum Glück meinte es der Stuhl gut und gab nicht nach. Sie musste dennoch aufpassen das sie sich nicht am Wein und der Pizza verschluckte vor lachen, denn seine Art war einfach zu herrlich. Sie wusste auch nicht wie sich das nächste Treffen nach ihrem frechen zusammenkommen in der einen Nacht gestallten würde. Ihr war auch lange unwohl und sie war sich auch gar nicht sicher eine Zeitlang ob das alles so gut gehen würde, doch es war alles anders mit ihm. Es war locker und unkompliziert und sie hoffte das egal was aus ihnen noch werden würde, es immer irgendwie so bleiben würde. Das war entwas besonderes, was man nicht oft findet.

Immer wieder musterte sie ihn und sie fühlte sich langsam immer wohler hier, auch wenn ihr klar war das dies erstmal wieder ein letzer Abend mit ihm ist, da er einige Zeit wieder unterwegs sein wird. Ein Grund mehr diesen Abend in vollen Zügen zu genießen.
"Ja ist er obwohl ich noch gar nicht weiß ob er auch mein Chef ist, da er erstmal sehen wollte was ich so drauf hab". Zuckt mit den Schultern und grinst kauend. "Den Schlüssel von der Werkstatt hat er mir jedenfalls noch nicht wieder weggenommen."

Ihr Blick wurde etwas ernster bei seiner Frage nach den Autorennen. "Nein seitdem schlimmen Unfall bei einer gewissen Sache wo ich fast dabei drauf gegangen wäre und noch einige Leute immernoch denken das ich tot bin, bin ich keins mehr gefahren. DIe Gefahr ist zu groß, dass mein Name wieder auftaucht und man mich doch findet."






nach oben springen

#45

RE: Einfahrt

in Auto-Werkstatt Webster 21.09.2011 20:13
von Darren Berrecloth • 40 Beiträge

Jetzt wurde ihm so einiges klar. Aber das hatte sie ja eigentlich gesagt, dass sie vor etwas davon lief. Das Ausmaß war ihm nicht klar. Aber lief er nicht auch davon? Gut, dass war mit ihrer Geschichte nicht zu vergleichen, schließlich versteckte er sich nur vor Presse.
Er wollte den Abend auch in vollen Zügen genießen. Denn sie hatte Recht. Er musste morgen wieder für ein paar Tage nach L.A. Aber es waren nur Meetings mit seinen Sponsoren. Schließlich wollten sie wissen wie es mit ihm weiterging und was der Physiotherpeut sagte. Eine kranken Sportler würden sie nicht weiter finanzieren. Aber darum machte er sich keine Sorgen. Schließlich war seine Therapie fast abgeschlossen. Den Zwischenbericht hatte sein Manager schon.
Er griff das Thema mit den Schlüssel wieder auf, er hatte bemerkt, dass das letzte Thema ihr unangenehm war.
"Das ist ja schon mal ein gutes Zeichen. Aber was ja noch nicht ist, kann ja noch werden.", sagte er scherzhaft. Im Grunde wusste er, dass sie eine fabelhafte Mechanikerin war.
Die Pizza war fast aufgegessen und Letty hatte gut zugelangt. Der Wein war auch fast leer. Er lehnte sich in seinem Stuhl ein wenig zurück, denn langsam trat das berühmte 'Überfressungs'-gefühl ein^^.
"Noch ein Stück und ich platze." Er lächelte sie an und sah, dass es ihr nicht anders erging. Sie erwiederte seinen Blick.
Die Sonne stand tiefer und tauchte den Himmerl Orange-Rot. Ein paar Kinder liefen an der Einfahrt vorbei und sie hatten einen Basketball in der Hand. Er ergriff ihre Hand und drückte sie, aber ließ sie nicht los. Dann küsste er sie kurz und zärtlich.
"Ich hoffe es hat dir geschmeckt. Wenn ich wieder da bin, dann essen wir bei mir. Ich zeige dir dann Darren`s Spezial Spare Ribs.", sagte er und zwinkerte ihr zu.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Justin Dominic Clooney
Forum Statistiken
Das Forum hat 532 Themen und 10719 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 33 Benutzer (06.09.2011 19:04).